Neuer Server und probleme mit ffmpeg Tools

  • Hallo an alle


    Nach langer Pause wieder mal am kämpfen mit ffmpeg installation.
    Habe nun einen neuen Server mit Debian lenny und Confixx. Bloss kein Plesk mehr. Lach.


    Nun habe ich wieder mein Video script installiert damit man wieder Videos schauen kann / genau wie ein youTube script.
    Habe ffmpeg, Flvtool2 und mencoder installiert. Jetzt kann ich es. Hat auch funktioniert.


    Jedoch fehlen mir noch ein paar Tools.
    1. XVID
    2. THEORA
    3.FAAC



    Diese Tools / codec werden vom script nicht gefunden und muss ich installieren.
    Jedoch finde ich keine Anleitung im Web die funktioniert.Anleitungen gibt es ja genug im Web :-)



    Kann mir jemand helfen?



    LG



    Rainer

  • Hallo Rainer,


    vorher erstmal in die Datei /etc/apt/sources.list ans Ende die zwei nachfolgenden Zeilen anhängen:


    deb http://ftp-stud.hs-esslingen.d…irrors/debian-multimedia/ lenny main
    deb-src http://ftp-stud.hs-esslingen.d…irrors/debian-multimedia/ lenny main


    und einmal ein apt-get update durchführen. Dann.....


    apt-get install libfaac-dev
    apt-get install libtheora-dev
    apt-get install libxvidcore4-dev


    Dass sollte es sein.

  • Hallo Micha


    Die zwei quellen hatte ich schon in meiner source list.


    Kann aber nicht installieren.


    - E: Brocken Package
    - Source list not found.


    Habe es genau so gemacht wie du mir geschildert hast. Jedoch geht es nicht.


    ffmpeg, Flvtool2, mencoder und Mplayer habe ich schon installiert.
    JPEG, Lame und X264 findet das Video script auch. Jedoch werden keine Videos umgewandelt. Habe es gerade getestet.


    http://swoopys.com


    Rainer

  • Zitat

    Die zwei quellen hatte ich schon in meiner source list.


    Kann aber nicht installieren.


    - E: Brocken Package
    - Source list not found.


    Sorry, mein Fehler. Hatte übersehen das Du Lenny hast. Seit Februar 2012 wurde die Sicherheits­unterstützung für Debian 5.0 “Lenny” eingestellt, damit ist ein Update, ein Upgrade oder die Neuinstallation von Paketen nicht mehr möglich. (nicht über die bis dahin noch funktionierende Paketquellen)
    Würde nur gehen, wenn die Paketquellen auf Debian-Archive geändert werden.


    Aber ehe Du viel Zeit investierst, wechsle auf Debian Squezze.